• 004.jpg
  • 010.jpg
  • 007.jpg
  • 012.jpg
  • 001.jpg
  • 008.jpg
  • 005.jpg
  • 006.jpg
  • 009.jpg
  • 011.jpg

TEKTONIK - Musikfestival in Bern

tektonikIn Bern ereignete sich der letzte grosse Erdbeben im Jahr 1774. Wird das Musikfestival wieder für einen tektonischen Beben sorgen? Wird die Monbijou-Brücke am 06. September 2020 abstürzen, wenn die Künstler ihre seismografische Klang- und Lichtinstallation starten? In Zusammenarbeit mit dem MUX Verein für Musik und Gebärdensprache werden zwei Anlässe in Gebärdensprache vermittelt.

Das neueste Festivalprogramm informiert mit Piktogrammen zur Gebärdensprache und zu Höranlagen, welche Anlässe zugänglich sind. An einem Dutzend Orten stehen induktive Höranlagen nach Voranmeldung zur Verfügung, wie das Programm auf Seite 72 informiert:

Folgende Vorstellungen werden live in Gebärdensprache übersetzt:
– «HYPER RIFT» (S. 18)
Sonntag 6.9, 15.30 Uhr, Monbijoubrücke
– «Dies Irae» (S. 52)
Sonntag 6.9, 18 Uhr, Dampfzentrale Bern
Die Übersetzung in Gebärdensprache wird in Kooperation mit «MUX – Verein für Musik und Gebärdensprache» angeboten. Beide Produktionen sind visuell ansprechend und – durch zum Teil sehr laute Passagen – auch physisch erfahrbar.

Induktive Höranlage
An ausgewählten, mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichneten Veranstaltungen kommt auf Anmeldung eine Höranlage zum Einsatz. Anmeldung erforderlich.

PDF Programmbooklet Musikfestival Bern 2020

PDF Konzerte in Gebärdensprache, Musikfestival Bern 2020

PDF Flyer MUX Verein für Musik und Gebärdensprache