• 009.jpg
  • 005.jpg
  • 012.jpg
  • 010.jpg
  • 001.jpg
  • 008.jpg
  • 011.jpg
  • 007.jpg
  • 006.jpg
  • 004.jpg

Multiplex-Kino mit Höranlagen

cinedomeDas am 5. April 2018 eröffnete Kitag Kinozentrum «Cinedome» verfügt über Höranlagen und befindet sich direkt bei der Autobahnausfahrt Muri-Gümligen BE.

Die rund 10 Vorführungsräume sind mit FM-Höranlagen ausgerüstet. Unabhängig von einer telefonischen oder Online-Reservation können tragbare Empfänger beim Kiosk abgeholt werden. Mit dem Empfänger ist eine Induktive Schleife verbunden, die um den Hals getragen wird. Sind die Hörhilfen im induktiven Empfang (T-Modus) eingestellt, ist ein klarer Direktton hörbar.

-> Link zur Medienmitteilung PDF

 

 

 

«MAMMA MIA!» mit Gebärdensprachübersetzung und Höranlage (2)

 «MAMMA MIA!» mit Gebärdensprachübersetzung und Höranlage

mamma mia klein

Die Thunerseespiele präsentieren MAMMA MIA! mit Gebärdensprachübersetzung am Samstag, 11. August 2018.
 

Die Matinéevorstellung beginnt um 10.30 Uhr.
(Verschiebedatum bei Schlechtwetter: Samstag, 18. August 2018, 10.30 Uhr)

Bitte reservieren Sie Ihre Tickets direkt per E-Mail bei den Thunerseespielen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Hörsystemträger/Innen steht während der gesamten Spieldauer (11. Juli bis 25. August 2018) in den Sektoren D und E, Reihen 2-17 die Sennheiser App „MobileConnect“ zur Verfügung. Informieren Sie sich bitte unter www.thunerseespiele.ch/tickets/barr….

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Sennheiser, der IGGH und procom statt.

Weitere Informationen im PDF Flyer

 

 

Lebensqualität = gutes hören und verstehen!

lebensqualitätLärm am Arbeitsplatz, laute Musik beim Konzert, Umgebungslärm im Restaurant: Das Gehör wird
ständig strapaziert. Rund 700‘000 Menschen leiden hierzulande an einer Hörminderung. Die
negativen Folgen auf das soziale Leben werden häufig unterschätzt. Bei Gesprächen müssen sich
Betroffene mehr anstrengen, sie werden schneller müde und ziehen sich vermehrt zurück.

Da bei einem Hörverlust noch immer zahlreiche Tabus
vorherrschen, haben die Verbände ein Erklärvideo produziert. Dieses soll auf Präventions- und
Behandlungsmöglichkeiten aufmerksam machen.

-> Link zur Medienmitteilung PDF

 

 

Kontakt

IGGH

Interessengemeinschaft

Gehörlose und Hörbehinderte
Geschäftsstelle
Belpstrasse 24
3007  Bern

Kontakt
Spenden-Konto:

PC 30-288265-6

IBAN CH32 0839 7016 4863 9930 1

Abonnieren Sie unseren Newsletter
captcha 

Facebook

Wenn Sie unsere Aktualisierungen auf Facebook erhalten wollen, klicken Sie auf

 

 

Interne Anmeldung

 

Impressum