Was läuft in den Tinnitustreffs?

Die Treffen sind in ihrem Ablauf immer ähnlich aufgebaut:

  • Eine Einstiegsrunde und Einstimmung auf das Thema
  • Eine kurze Übung (Entspannung, Atem, Körperwahrnehmung)
  • Ein Thema rund um das Leben mit dem Tinnitus, Austausch in der Gruppe
  • Eine längere Übung zur Entspannung und Konzentration für Körper und Geist

Warum diese Struktur?

Leben lernen mit einem Tinnitus heisst Verschiedenes:

  • Austauschen mit anderen (man ist nicht allein!)
  • einiges darüber wissen, wie Tinnitus funktioniert, und sich über Neues informieren
  • Stress im Alltag aktiv beeinflussen können
  • seine Konzentration auf hilfreiche Dinge und Aktivitäten richten können

Wer leitet die Treffen?

Viviana Abati ist Psychologin mit Weiterbildungen und langer Erfahrung in der Gerontologie, in der Gesundheitspsychologie und Stressbewältigung, in der Bewegungsarbeit und Gesundheitsförderung.

Foto Viviana Abati

Viviana Abati, Psychologin und Gruppenleiterin

Für die Tinnitus-Treffen wendet sie verschiedene Methoden aus ihrem Repertoire an:

  • Leiten und Moderieren von Gruppen, Erwachsenenbildung
  • Vermitteln von aktuellem Wissen für den Umgang mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen sowie
    für Hilfe zur Selbsthilfe und Orientierung rund um das Thema Tinnitus
  • Anwenden verschiedener Methoden aus der Stressbewältigung (körperlich, mental) und
    Gesundheitspsychologie, z.B. Atemübungen, Visualisierungen, Achtsamkeits- und Entspannungsübungen,
    Progressive Muskelrelaxation und weitere

In den Treffen haben die aktuellen Bedürfnisse und Fragen der Teilnehmenden immer Vorrang.

Was sagen Teilnehmende zu den Gruppentreffen?

(Originalzitate)

  • «Mir hilft die Gewissheit, dass ich bei den anderen Betroffenen auf Verständnis stosse.»
  • «Mir helfen die Erfahrungen von anderen mit Therapien, die sie ausprobiert haben.»
  • «Mir tut es gut, unter Anleitung verschiedene Körper- und Atemübungen auszuführen.»
  • «Mir tut gut zu sehen, dass ich mit meinem Problem nicht allein bin.»
  • «Die Tinnitusgruppe gibt mir mehr Lebensmut.»
  • «Für mich ist es eine Unterstützung, dass wir wie in einer Familie Probleme besprechen können.»
  • «Für mich ist es eine Unterstützung, dass ich meine Schwierigkeiten und Erfahrungen formulieren kann.»
  • «Die Tinnitusgruppe gibt mir Kraft und gute Impulse zum Leben mit dem Tinnitus.»
  • «Die Tinnitusgruppe gibt mir die Gelegenheit, offen miteinander Probleme im Alltag zu besprechen.»
  • «Die Tinnitusgruppe gibt mir Halt und zeigt mir, dass ich mit dem Tinnitus nicht allein bin.»