Paul Klee. Alles wächst

Während Paul Klee als Jugendlicher mit detailgetreuen Kopien der Natur das Zeichnen übte, setzte er sich bald mit den natürlichen Wachstumsvorgängen auseinander. Er wollte wie die Natur lebendige Formen schaffen. Diese Erkenntnis lehrte er auch in seinem Unterricht am Bauhaus.

Seine Pflanzensammlung ordnete er in einer Serie von Herbarblättern, und auf Regalen in seinem Atelier lagen Muscheln, Meeresschnecken und Algen. Zusammen mit zahlreichen Werken geben diese Materialien Einblick in Klees vielfältige Auseinandersetzung mit den Erscheinungen und den Vorgängen in der Natur.

Führung mit Gebärdensprachdolmetscher:in und mit mobiler Höranlage (an der Rezeption abholen). Platzzahl beschränkt.

Weitere Information: Zentrum Paul Klee

Zitat und Bild: Zentrum Paul Klee
Organisator
Illustration mit Puzzleteilen in verschiedenen Erdfarben
Partnerorganisation
Datum und Uhrzeit
Samstag, 9. September 2023 – 13:00
Ort
Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchtland 3, 3006 Bern
Veranstaltungskategorie
Im Kalender speichern
Teilen