Daniel Schreiber eröffnet 19. Thuner Literaturfestival

Mit einem kühnen Blick in die Abgründe unserer Zeit und einer Stimme, die so präzise wie empathisch ist, durchdringt Daniel Schreiber in seinen Werken die Essenz menschlicher Erfahrungen. Als Autor von Bestsellern wie «Nüchtern» und «Zuhause» hat er sich einen Platz in den Regalen der Leser weltweit gesichert. Doch nun, mit seinem neuesten Werk «Die Zeit der Verluste», schlägt er ein Kapitel auf, das die Grundfesten unserer Existenz erschüttert. In einer Ära, die von Unsicherheit und Veränderung geprägt ist, erkundet Schreiber den Verlust von Gewissheiten und Sicherheiten, die einst unerschütterlich schienen. Seine Essays bieten nicht nur Einsichten, sondern auch Trost in einer Zeit des Wandels.

Die Lesung findet im Thuner Rathaus mit Übersetzung in Gebärdensprache statt.

Weitere Informationen auf www.literaare.ch

Organisator
Illustration mit Puzzleteilen in verschiedenen Erdfarben
Partnerorganisation
Datum und Uhrzeit
Freitag, 8. März 2024 – 20:00
Ort
Rathaus Thun
Veranstaltungskategorie
Im Kalender speichern
Teilen